Special Offer 1 + 1 Gratis [ Nieuwsbrief / Bilten / Newsletter / Rundschreiben ]

Natur

Rab   
Rab
 
Die Insel ist 22 Kilometer lang, hat eine Fläche von 91 Quadratkilometern und etwa 9.500 Einwohner. Rab ist die südlichste der Kvarner-Inseln in der Kvarner-Bucht. Nachbarinseln sind Krk, Pag und Dolin (unbewohnt). Auf Rab herrscht ein Mittelmeerklima mit milden Wintern und mäßig warmen Sommermonaten. In den Wintermonaten sinkt die Temperatur selten unter Null. Der Gipfel des Velebit ist im Winter oft mit Schnee bedeckt. Der Boden ist überwiegend verkarstet. Über die ganze Insel erstrecken sich drei Bergrücken, der größte davon ist der Kamenjak. Er trennt die Halbinsel Lopar im Norden mit der gleichnamigen Ortschaft Lopar vom restlichen Teil der Insel. Auf einer Halbinsel im Westen befindet sich der Wald Kalifront, einer der letzten Eichenwälder des Mittelmeerraums. Die Inseloberfläche ist zu etwa 49 Prozent von Wäldern bedeckt. Somit gehört die Insel Rab zu den waldreichsten Inseln Kroatiens. Rab hat mehr als 300 Quellen, von denen einige auch zur Trinkwasserversorgung genutzt werden.
Link: http://www.rab.hr
 
 
Pag   
Pag
 
Die kroatische Insel Pag befindet sich an der Adria-Küste nördlich von Zadar in Norddalmatien. Pag hat eine Länge von 58,25 km und ist mit 284,18 Quadratkilometern der Fläche nach die fünftgrößte Insel der Adria. Insgesamt hat die zwei bis zehn Kilometer breite Insel ca. 8.400 Einwohner. Die größten Orte der Insel sind die traditionelle Inselhauptstadt Pag sowie Novalja. Tourismuszentren der Insel sind die Orte Novalja und Pag. Etwa 2 km außerhalb von Novalja befinden sich am Strand "Zrce" mehrere Diskotheken und Beach-Clubs. Mittlerweile avancierte dieser Abschnitt zum „Ibiza“ Kroatiens. Auf der Insel soll auf dem 189 Meter hohen Berg Komorovac am paški trokut (Dreieck von Pag) aufgrund zahlreicher UFO-Sichtungen ein UFO-Park entstehen. Dieser Ort wird von manchen Leuten als UFO-Landeplatz bezeichnet. Diese Seite ist auf Kroatisch, Englisch und Deutsch.
Link: http://www.pag.hr
 
 
Brac   
Brac
 
Die Insel Brac ist die höchste und drittgrößte Insel der Adria. Die Insel ist für ihren erstklassigen Stein bekannt, mit dem zahlreiche Paläste gebaut wurden. Auf dieser Insel befindet sich die einzige Steinmetzschule in Kroatien. Am Sommer ist die durchschnittliche Temperatur 24° C, im Winter, ist es 8,6°.
Link:
 
 
Korcula   
Korcula
 
Korcula ist im Süden des adriatischen Meeres. Die Insel hat mehr als 16,000 Einwohner. Sonne und Wein werden immer in der Geschichte von dieser Insel angeschlossen. Die drei größten Orte auf Korcula sind Städte Korcula, Blato im Landesinneren sowie die kleine Hafenstadt Vela Luka im Westen der Insel. Weitere Orte sind Žrnovo, Smokvica, Cara, Pupnat und Lumbarda. In der Stadt Korcula ist das angebliche Geburtshaus Marco Polos zu besichtigen, da es trotz der eigenen anderslautenden Angaben (Venedig) von Marco Polo in seinem Buch Il Milione [1] traditionell in Kroatien widersprechende Meinungen über den Ort seiner Geburt gibt. Zum vermeintlichen Geburtsort Korcula existieren jedoch keinerlei valide Belege. Diese Seite ist teils auf Englisch und teils in Kroatisch.
Link: http://www.korcula.hr
 
 
Hvar   
Hvar
 
Hvar ist für sein feines und gesundes Klima, den Geruch vom Lavendel und Rosmarin, die Magie unter Wasserwelt und eine von den nettesten durch Natur gemalte Landschaften im adriatischen Meer berühmt. Hvar hat eine lange Tradition des organisierten Tourismus in Kroatien. Hvar war bereits in der Vorgeschichte besiedelt, wovon die Funde der bemalten Keramik in den die Höhlen Grapceva spilja und Pokrivenik zeugen. Später wurde die Insel von den Illyrern besiedelt, die zu Beginn des 4. Jahrhunderts v. Chr. mit den griechischen Kolonisten um die Vorherrschaft kämpften. Noch heute gibt es viele Hügelgräber aus der Illyrerzeit. Neben Korcula und Vis hatte auch Hvar griechische Siedler aufgenommen, es ist aber die einzige Insel mit einer ionischen Siedlung (Pharos, heute Stari Grad). Zur Zeit der römisch-illyrischen Kriege (229-228 gegen die illyrische Königin Teuta) wuchs die Bedeutung Hvars, als seine Verwalter die Unabhängigkeit zu bewahren bemüht waren. Nach dem Untergang des Römischen Reiches kam Hvar mit ganz Dalmatien unter byzantinische Herrschaft. Im 7. Jahrhundert fiel die Insel an das Adelsgeschlecht der Neretljani vom Festland, mit deren Fürstentum es im 11. Jahrhundert zum Königreich Kroatien kam. In den folgenden Jahrhunderten erkannte Hvar zunächst die Souveränität der kroatisch-ungarischen Herrscher an, sodann die des bosnischen Königs Tvrtko, des Herzogs Hrvoje von Split und die der Republik Dubrovnik. Von 1278-1797 war Hvar mit einer Unterbrechung (ungarische Herrschaft 1358-1420) im Besitz der Republik Venedig. Nach dem Ende der Markus-Republik fiel die Insel zunächst an Österreich, gehörte 1808-1814 zu den illyrischen Provinzen des französischen Kaiserreichs und dann von 1814 an wie ganz Dalmatien für ein Jahrhundert zu Österreich. Nach dem Ersten Weltkrieg fiel Hvar mit Kroatien an Jugoslawien. Während des Zweiten Weltkrieges war es von italienischen Truppen besetzt. Seitdem gehört es zur jugoslawischen Teilrepublik bzw. seit 1991 zur unabhängigen Republik Kroatien. Die Seite ist in Kroatisch, Italienisch und Deutsch.
Link: http://www.hvar.hr
 
 
Krk   
Krk
 
Seen, Ströme, Hügel, fruchtbare Felder, Wiesen, Holz und dichte Wälder, zahlreiche Coves und Eingänge - felsiger, heilender Schlamm, eine Höhle, die alten Waldwege, die durch archaeologic Entdeckungen überschreiten, Kilometer eines Seasidepromenade, das Hastenleben eines Sommertages und das quietude von einem secluded Strand - dort ist- ein Platz für jeder, welches die Sonne oder den Farbton eines alten Olivenbaums sucht. Fünfzehn Seasideregelungen und sieben touristische Erholungsorte bieten Anpassung in den Hotels (6 000 Betten), in privatem rooms/apartments (18 000 Betten) und in den Campingplätzen an (12 000 Maßeinheiten). Die Seite ist auf Kroatisch, Englisch, Italienisch und Deutsch.
Link: http://www.krk.hr
 
 
Inseln:

Inseln 1185
Bevölkert 67
Nicht bevölkert 1118


Länge von der Küste Kroatien:

Landküste 1778 km
Inselküste 4012 km
Gesamtmenge 5790 km


Insel grösser als 200 Km²:

Oberfläche Länge von der Küste
Krk 405,8 km² 189 km
Cres 405,8 km² 248 km
Brac 394,6 km² 175 km
Pag 299,7 km² 254 km
Korcula 284,6 km² 269 km
Hvar 276,0 km² 182 km


Nationale parks


Nationale Parks und verschiedene geschützte Bereiche:

Zahl Fläche in ha
Nationale parks 8 79.320 Ha
Kornati 30.120 Ha
Plitvice Seen 19.479 Ha
Wasserfälle Krka 14.200 Ha
Paklenica 3.617 Ha
Mljet 3.100 Ha
Risnjak 3.014 Ha
Brijuni 2.700 Ha
Velebit 10.900 Ha
Naturparks 6 317.502 Ha
Reserven 2 2.395 Ha
Sonderposten 69 30.372 Ha
Geschützter Naturbereich 72 82 Ha
Beschermde natuur gebieden 28 17.544 Ha
Wälder und Parks 23 7.660 Ha
Art Tiere 44
Art Pflanzen 380

Brijuni   
National Park Brijuni
 
Jungfrauschönheitsinseln - die Inseln Brijuni sind mit Naturresourcen, archeological Gegenständen und kulturell historischen Betriebsmitteln voll. Die Fläche beträgt ungefähr 2,700 ha und es gibt sehr nette Feiertagorte, Gesundheitserholungsorte und den Wohnsitz des Präsidenten. Das Klima ist mild. Die Seite ist auf Kroatisch und Englisch.
Link: http://www.brijuni.hr
 
 
Mljet   
National Park Mljet
 
Mljet wird die grüne Insel genannt. Diese Insel ist in der hohen See verloren, es ist auch sehr schwierig diese Insel zu erreichen. Auf dieser Insel gibt es eine Menge Salzwasserseen, die mit einander angeschlossen werden, dort sind auch eine Menge Höhlen. Diese Insel hat ein spezielles historisches Kulturvermächtnis. Die Seite ist auf Kroatisch und Englisch.
Link: http://www.np-mljet.hr
 
 
Kornati   
National Park Kornati
 
Nationaler Park Kornati liegt im zentralen Teil des adriatischen Meeres. Diese national Park besteht aus 89 Inseln und Felsen. Die durchschnittliche Jahrtemperatur ist 16° C. Land und Seeflora und -fauna sind sehr wohlhabend. Die Seite ist in Englisch und Kroatisch.
Link: http://www.kornati.hr
 
 
Krka   
National Park Krka
 
Der Fluß und das Flußbett Krka sind im Grafschaft Sibensko Kninsko. Gut vom Fluß Krka, auf dem Berg Dinara nahe gelegenes Knin gefunden werden, dieser Fluß ist voll mit Wasserfällen. Im nationalen Park Krka gibt es ungefähr 860 Art pflanzen. Im Fluß gibt es 18 Art der Fische, eine Menge Säugetiere (18 Art). Flora und Fauna sind sehr reich. Die Seite ist auf Kroatisch, Englisch, Deutsch und Italienisch.
Link: http://www.npkrka.hr
 
 
Paklenica   
National Park Paklenica
 
Nationaler Park Paklenica liegt im Bereich im Süden des Velebit, auf der Küste des adriatischen Meeres. Es gibt sehr nette Canyons und Höhlen. Nationaler Park Paklenica hat mehr als 700 Art tiere. Fauna ist sehr reich und abwechslungsreich. Dieser Park ist auch berühmt, das mountaineers zentrieren. Die Seite ist auf Kroatisch und Englisch.
Link: http://www.paklenica.hr
 
 
Plitvice   
National Park Plitvice
 
Nationaler Park Plitvice ist eine der nettesten Naturreserven in Europa, dort sind eine Menge Wälder, Seen und kleine Flüsse. Sind die Wasserfälle und die Seen sehr nett. Nationaler Park Plitvice hat reiche Flora und Fauna. Auf den Brücken in diesen Park, kommen viel Leuten von der ganzen Welt heiraten. Im nationalen Park Plitvice bilden sie auch den Film "Winnetou und der Schatz des silbernen Sees", dieser Film basiert auf einem Roman vom berühmten Verfasser Karl May. Die Seite ist auf Kroatisch, Englisch, Deutsch und Italienisch.
Link: http://www.np-plitvicka-jezera.hr
 
 
Risnjak   
National Park Risnjak
 
Dieser Park liegt in Gorski Kotar. In 1953 wurde es ein nationaler Park. Fast wird der vollständige Park mit Wäldern bedeckt. Er hat eine reiche Flora und Fauna. Der Seite ist in Kroatisch.
Link: http://www.risnjak.hr
 
 
Velebit   
National Park Velebit
 
Dieser Park besteht aus Tanne und Buchewälder, ganz speziell ist daß hier Wölfe und die Bären, die in einem wilden Bereich leben. Dieser Park ist der Symbol von Kroatien. Der Seite ist in Kroatisch.
Link: http://www.velebit.hr
 
 

Natur park


Natur Park Ucka   
Natur Park Ucka
 
Dieser Naturpark liegt in Istrien, zwischen Lovran und Rijeka. Der Seite ist in Kroatisch.
Link: http://www.pp-ucka.hr
 
 
Natur park Papuk   
Natur park Papuk
 
Dieser Naturpark ist im Norden der Stadt Pozega. Der Seite ist in Kroatisch.
Link: http://www.pp-papuk.hr
 
 
  
Mehr natur
 
Croatia undersea world
Gorski Kotar
Kopacki rit
Nature Park Biokovo
Nature Park Vransko Jezero
Nature Park Zumberak
Telascica
Zoo in Zagreb

 
 
Advertisement
Camping Diana & Josip, Croatia

www.dubrovniksungardens.com

www.visser-info.nl



Villa Zagora, Croatia

Holland-info.nl

: UNICEF :